NEWS

WEBINARE

PRODUKTE

DigitalPakt Schule

Digitale Kompetenz für Schüler, Lehrer und Bildungseinrichtungen.

Sie müssen Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, um diesen Inhalt zu sehen.

Cookie-Optionen

Bund und Länder fördern die Digitalisierung von Schulen bis 2024 mit über 5,5 Milliarden Euro. 

Der DigitalPakt Schule fördert die Digitalisierung allgemeinbildender Schulen in Deutschland mit fünf Milliarden Euro und läuft bis 30. Juni 2024. Hinzu kommen über 500 Millionen Euro von den Ländern. Zusammen mit den Corona-Fördermaßnahmen bedeutet das im Schnitt mehr als 130.000 Euro für jede förderfähige Schule. Diese Initiative von Bund und Ländern soll die Schülerinnen und Schüler auf die stark digitalisierte Arbeitswelt vorbereiten.

Die Projekte sind jetzt in der Planungs- oder auch schon Umsetzungsphase. Für IT-Händler und Systemhäuser bedeutet das jetzt handeln und diesen Markt erschließen.

News

Umfangreicher Myviewboard Service für Schulen und Lehrkräfte

Aufgrund wachsender Teilnehmerzahlen setzt ViewSonic das Einführungs-Webinar in die Classroom Unterrichtssoftware weiter fort.

Targus - Bildung neu definieren

Nutzen Sie die Chance und statten Sie sich jetzt mit den Blaulicht-Filter aus, um Ihre und die Gesundheit anderer zu schützen.

StarTech.com – Immer auf dem neusten Stand

StarTech.com ist es wichtig, die Schulen bei der Umsetzung des DigitalPakts zu begleiten.

Leistungsstarke Hardware für mehr Leistung im Unterricht

Sofort verfügbar: Lenovo Education Topseller mit Shape-the-Future Lizenz

Alles

Ingram Micro unterstützt seine Partner bei Projekten zum DigitalPakt Schule

  • bei der Projektplanung,
  • bei der Auswahl der digitalen Ausstattung von Schulen, 
  • bei der Erstellung eines MEPs und
  • bei Service- und Schulungsangeboten.

Dies umfasst detaillierte Informationen, Anregungen und auch einen Leitfaden für den MEP. Ingram Micro stützt sich dabei auf die im Rahmen des „Netzwerks Digitale Bildung“ gemeinsam aufgebaute Expertise von Digitalisierungs- und Pädagogikexperten. Ziel ist es, berechtigten Schulen bei der Umsetzung ihrer digitalen Pädagogikkonzepte kompetent zur Seite zu stehen.

Förderfähig: die digitale Infrastruktur

Die Maßnahmen umfassen hauptsächlich die IT-Verkabelungs- und WLAN-Infrastruktur von Schulen sowie Anzeige- und Interaktionsgeräte. Förderfähig sind laut DigitalPakt digitale Whiteboards, Beamer oder Dokumentenkameras. Auch die Ausstattung von Klassenräumen mit digitalen Arbeitsgeräten wie PCs oder speziellen Messgeräten für die wissenschaftliche und berufsbezogene Bildung zählen dazu. Für Berufsschulen sind zur Bedienung von modernen Maschinen zum Beispiel auch Virtual-Reality-Brillen förderfähig. Mobile Endgeräte bekommen nur dann eine Förderung, wenn sie pädagogisch Sinn ergeben, zudem dürfen ihre Kosten nicht über 20 Prozent des Gesamtinvestitionsvolumens einer Schule oder 25.000 Euro liegen. Auch digitale Lehr- und Lerninfrastrukturen erhalten Unterstützung, die Bundesländer beteiligen sich bei der Ausstattung der Klassenzimmer mit digitaler Infrastruktur. Diese Förderprogramme umfassen beispielsweise schuleigene Geräte wie Tablets und Laptops für Schülerinnen und Schüler.

Webinare

ViewSonic

Gestärkt aus der Krise – diese Bildungseinrichtungen arbeiten bereits mit dem digitalen Klassenzimmer (Verlinkung zur Anmeldung wenn verfügbar)

SEP

23

DO

Alles

Produkte

Die Dokumentenkamera – quasi der digitale Nachfolger des altbekannten Overheadprojektors - ist der ideale visuelle Helfer für den Unterricht. Einfach ein Buch, Bild oder Objekt daruntergelegt, schon kann man es per Beamer oder  Whiteboard auf der Wand sehen. Aufnehmen lässt sich das ganze natürlich auch. Oder drucken. Denn Drucker findet man auch in dieser Kategorie.

Interaktive Whiteboards (IWB) und seit kurzem immer mehr Displays (IFP) sind die digitale-interaktive Weiterentwicklung der guten alten grünen Tafel. Bei ersterer Variante werden Whiteboards mit einem Projektor zusammen betrieben. Bei der neuen Variante (IFP) handelt es sich um ein großes LFD Display (65-85 Zoll) mit interaktiver Touch-Oberfläche.

Bei der Whiteboard Variante kann man technologisch zwei Varianten unterscheiden. Die erste Variante ist eine digitale Tafel - interaktives Whiteboard - mit einem normalen Beamer. Zweite Variante ist eine analoge weiße Tafel mit einem interaktiven Beamer.

Ein grundlegender Vorteil der neuen Technologie ist, dass sie mehr Möglichkeiten zur Interaktion, wie Hand- oder Objekterkennung oder 3D Funktionen bietet. Vorteile sind auch der hohe Kontrast, die Helligkeit und die 4K Bildqualität.

IFPs sind zwar in der Anschaffung teurer als IWBs, verbrauchen aber deutlich weniger Strom, so dass sich die höheren Anschaffungskosten binnen 1-2 Jahren amortisieren. Ferner erfordern sie keinen Lampentausch und zahlen auch deshalb auf das Umwelt und Nachhaltigkeitskonto ein.

Egal ob manuelle Pylonenesysteme, die wie die gute alte Tafel funktionieren, oder Systeme mit Motor hier finden Sie sie. Natürlich auch fahrbare Systeme, Deckenhalterungen für Projektoren, starre Wandhalterungen…einfach alles zum Befestigen.

Darüber findet man hier alles, was man sonst noch im Klassenraum braucht, Lautsprecher, Anschlussfelder, kabellose Datenübertragung für Schüler Notebooks, Kabel usw.

Notebook und Tablets sind mittlerweile kaum aus dem Unterricht wegzudenken: Ob in der Partner oder Gruppenarbeit - rechnen, zusammenfassen, mitschreiben oder präsentieren,  mit einem Notebook und oder Tablet kann jeder Schüler interaktiv am digitalen Unterricht teilnehmen.

Die meisten Geräte lassen sich dabei kabellos mit einem Whiteboard verbinden. Mit entsprechender Software kann der Lehre einzelne Schüler zuschalten und den Inhalt des Notebooks oder Tablets auf der digitalen Tafel anzeigen.

Der Projektor, gerne auch Beamer genannt, ist inzwischen als Ersatz für den Overheadprojektor das zentrale digitale Anzeigemedien im schulischen Bereich. Ob normale Projektoren oder Ultrakurzdistanzgeräte, ob interaktive oder besonders helle für sonnendurchflutete Klassenräume, hier finden sie alles an Projektoren speziell für die Schule.

Ob Lehrersoftware für die interaktive Unterrichtsgestaltung, ob digitaler Vertretungsplan, ob Schulverwaltungssoftware, Internetfilter, Schul-Cloudlösungen oder einfach nur eine Office Lösung mit Powerpoint. Hier finden sie alles zum Thema Software im Kontext Schule.

Die  schulische  Netzwerkinfrastruktur stellt die notwendige Grundlage zur Gewährleistung eines zeitgemäßen Unterrichts und der Entfaltungsmöglichkeit pädagogischer Ziele, auch in digitaler Hinsicht, dar. Aufgrund der äußerst unterschiedlichen Voraussetzungen und Medienkonzepten in den Schulen werden für die Installation moderner schulischer Netzwerke unterschiedliche Lösungen benötigt. Jede Schule und ihr Träger können ganz individuell entscheiden, welche Infrastruktur zu den Schülern und dem Lehrpersonal passt und umgesetzt werden soll. Dabei sollten die Bereiche Netztrennung, Skalierbarkeit und Zukunftsfähigkeit  sowie Vertrauenswürdigkeit und Datenschutz in jedem zeitgemäßen schulischen Medienkonzept berücksichtigt werden.

Im Rahmen des DigitalPakt Schule stellen wir Ihnen auf dem Weg zum digitalen Klassenzimmer ein breites Portfolio an zuverlässigen und leistungsfähigen Produkten und Lösungen für WAN, LAN, WLAN und Security zur Verfügung. Sie erhalten bei uns die gesamte Infrastruktur aus einer Hand. 

Virtuelle Tour

Alexander Schweiger
Alexander Schweiger

Marketing Manager Education