8 Begriffe, die Sie für ein erfolgreiches Cloud Business im Channel kennen sollten

Stellen Sie sich vor, Sie nehmen an Ihrem ersten Channel-Meeting teil, und es scheint, dass jeder eine andere Sprache spricht. Die meisten von uns, die schon seit Jahren im Channel tätig sind, merken gar nicht, wie oft wir Akronyme und Begriffe verwenden, mit denen andere Leute nicht vertraut sind.

Wir versuchen nicht, jemanden zu verprellen oder zu beeindrucken; es ist einfach Teil unseres Vokabulars geworden. Dieser Leitfaden mit acht gebräuchlichen Channel-Begriffen und Akronymen soll Sie mit der Sprache des Channels vertraut machen.

 

1. Channel-Strategie

Dies ist ein Plan des Vendors, der die Entscheidungen und das Management von Marketing und Vertrieb über ein Partnernetzwerk steuert. Es handelt sich um ein speziell entwickeltes Channel-Set, das zur Maximierung von Umsatz und Gewinn für die Produkte und/oder Dienstleistungen eines Anbieters erstellt wurde.

Eine Channel-Strategie beinhaltet die Auswahl der Arten, Standorte, Expertise, Marktsegmente und Anzahl der Channel-Partner. Sie bestimmt auch die Struktur und Bedeutung des Netzwerks, das Vertriebs- und IT-Berater, Value-Added Reseller (VARs), Managed Service Provider (MSPs), Systemintegratoren (SIs), Online-Retailer, Hoster, Distributoren und Telcos umfassen kann.

 

2. Born in the Cloud

Dieser Begriff beschreibt ein Unternehmen, das sich von Anfang an auf die Bereitstellung von Cloud-Lösungen konzentriert hat. Das Unternehmen hat sich nicht von einem Hardware- oder Software-Unternehmen zu einem Anbieter von Cloud-Lösungen "gewandelt". Vielmehr haben die meisten dieser Unternehmen ihr Geschäft auf einem Modell mit regelmäßig wiederkehrenden Einnahmen aufgebaut.

 

3. Channel-Partner

Damit wird ein Reseller der Produkte und Dienstleistungen eines Herstellers bezeichnet, der die Vertriebschancen des Herstellers erweitert, indem er den Vertriebsstandort, das Fachwissen und die zusätzlichen Dienstleistungen nutzt, die Partner anbieten können.

Partner erhalten in der Regel Zugang zu Schulungen, Tools, Marketingmaterial und Kampagnen. Ein "Channel Partner" kann ein Sales- oder IT-Consultant, ein Value-Added Reseller (VAR), ein Systemintegrator (SI) oder ein Managed Service Provider (MSP) bis hin zu einem Distributor oder Telco sein.

 

4. Channel-Marketing

Beim Channel Marketing investiert ein Hersteller in Programme, indem er Partnerschaften mit verschiedenen Arten von Wiederverkäufern eingeht, um seine Marke zu bewerben, den Wert für den Endbenutzer zu steigern, die Marketingkosten zu senken und den Umsatz sowohl für ihn als auch für den Partner zu erhöhen.

 

5. Through-Partner-Marketing

Hierbei handelt es sich um die Entwicklung von Co-Marketing-Programmen und -Taktiken mit Partnern. Diese Programme beinhalten Co-Branding-Marketing-Assets und helfen Ihren Partnern, sich an den steigenden Anteil der Herstellerumsätze über Vertriebskanäle anzupassen. Dies ist ein kollaborativer Marketingansatz, und der Grad der Beteiligung kann variieren.

 

6. To-Partner-Marketing

Wenn Sie neu in der Branche sind, wissen die Partner möglicherweise nicht, wer Sie sind. Daher müssen Sie Zeit und Ressourcen aufwenden, um Ihre Brand Awareness bei einem potenziellen Partner zu erhöhen. Bei diesem Ansatz geht es darum, potenziellen Partnern den einzigartigen Mehrwert (Unique Value) einer gemeinsamen Geschäftsbeziehung und die Vorteile für ihre Endkunden zu vermitteln.

 

7. Co-Branded Marketing

Co-Branded Marketing bedeutet, dass zwei oder mehr Marken, Anbieter oder Partner bei Werbematerialien, einem Produkt/einer Dienstleistung oder einem Event zusammenarbeiten, um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, den Wert zu steigern, die Kosten zu senken und das Risiko zu reduzieren.

Automatisierte Channel-Marketing-Lösungen können die Kosten und die Komplexität von Marketing-Taktiken reduzieren, indem sie Channel-Partnern die Möglichkeit geben, Co-Branding mit ihrem Hersteller einfacher, effizienter und effektiver durchzuführen.

 

8. Partnerbefähigung

In Bezug auf den Channel steht Partner Enablement für die Strategie und die Bereitstellung von anwendungsbasierten Tools, Inhalten, Schulungen, Marktentwicklungsfonds (MDFs), Partnerübernahmeprogrammen und anderen Aktivitäten, die ein Hersteller sponsern kann. Dies dient dazu, den Vertriebserfolg zu beschleunigen und den Wert der Partnerschaft zwischen Hersteller und Partner zu erhöhen.

 

Bringen Sie Ihr Cloud-Geschäft auf die nächste Stufe

Ingram Micro Cloud kann Ihrem Unternehmen helfen, seine Cloud-Infrastruktur zu optimieren und Ihr Geschäft über mehrere Cloud-Plattformen hinweg zu skalieren. Unser Activate-Programm befähigt Sie mit allen Tools und Ressourcen, die Sie benötigen, um das volle Potenzial Ihres Cloud-Geschäfts auszuschöpfen.

activate-Banner-large.png