Darum sind Virtuelle Desktop Infrastrukturen (VDI) für die digitale Schule unerlässlich

In der digitalen Schule gelten Endgeräte wie Notebooks oder Tablets als das Herzstück schlechthin. IT-Reseller und Systemhäuser, die sich im Rahmen des DigitalPakts engagieren möchten, sollte jedoch bewusst sein, dass diese nur teilweise förderfähig sind. Der Einsatz von virtuellen Desktop-Infrastrukturen (VDI) ist daher eine sinnvolle Strategie, um Lehrkräfte und Schüler*innen von überall aus mit leistungsstarker Rechenpower zu versorgen.

 

Durch VDI kann die Arbeitsumgebung zentral über Server bereitgestellt werden, weshalb keine leistungsstarken Endgeräte notwendig sind. Daraus ergeben sich gleich mehrere Vorteile für die Schulen: Thin Clients sind günstiger in der Anschaffung als vollwertige Rechner, sodass die für Endgeräte bereitstehenden Fördermittel besser ausgenutzt werden können.

Gleichzeitig ist die für die VDI-Umgebung notwendige Hardware- und Software- Infrastruktur voll förderfähig. Zum anderen sind Thin Clients durch den Verzicht auf eine umfangreiche Hardware-Ausstattung klein und kompakt sowie wenig störanfällig und leicht zu warten. Software-Aktualisierungen, das Einspielen von Patches und Sicherungsmaßnahmen können für alle Clients zentral gesteuert werden.

Ein weiterer wichtiger Vorteil: Nicht nur ältere Endgeräte aus dem Schulbestand, sondern auch Privatgeräte können im Sinne des „Bring your own device“ in die VDI-Umgebung integriert werden. Dadurch kann zu Hause ebenso wie im vernetzten Klassenzimmer gelernt werden kann. Hierbei werden nur die Bildschirminhalte an den Rechner übertragen – das virtuelle System mit Anwendungen und Daten läuft innerhalb der sicheren Schulinfrastruktur.

Dadurch können moderne Schularbeitsplätze mit maximaler Kontrolle und Automatisierung entsprechend den verfügbaren oder anzuschaffenden Endgeräten ausgerüstet werden, ohne Schulen einzuschränken.

 

Infrastruktur mit Ingram Micro aufbauen

Bei Ingram Mirco erhalten Sie für den schnellen Bedarf im Tagesgeschäft Dell EMC PowerEdge Server direkt ab Lager. EINFACH konfigurieren & EINFACH bestellen - über IM.Online mit dem Konfigurationstool für Dell PowerEdge Server ab Lager – PowerQuote.

Server für Ihr Projektgeschäft: Für den Bestellweg bei uns stehen hierfür die Dell Technologies Bestelltools OSC und PremierPage zur Verfügung. Zusätzlich können Sie weitere Promotions mit Zubehör Optionen und Windows Server 2019 in Anspruch nehmen: Erfahren Sie mehr. Wir freuen uns, wenn Sie uns mit Ihren individuellen Anforderungen kontaktieren.

 

Dell-Logo.jpg