News Beiträge

Dell Technologies Precision 3560: Reife Leistung.

Eine Klasse für sich: Mobile Workstations bieten ein Maß an Leistung, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit, die weit über die eines Standard-Business-Notebooks hinausgehen. Bestes Beispiel: die Einsteiger-Workstation Precision 3560 von Dell Technologies, die unter anderem mit Intel Tiger-Lake-Prozessoren punktet. 

Vom Start weg echte Power: Während das Precision 3550 noch mit einem Intel-Comet-Lake-Prozessor arbeitete, leistet sich das Nachfolgermodell 3560 neue Intel Tiger-Lake-Chips. Die reichen bis zum Core i7-1185G7, der eine integrierte Intel Iris Xe Graphics G7 mitbringt. Optional gibt es eine NVIDIA Quadro T500, kombinierbar mit 2 GB GDDR6.

Gutes Stichwort: Denn auch beim Arbeitsspeicher sorgt Dell Technologies für jede Menge Konfigurations-Optionen. Von 4 GB bis 64 GB RAM ist so ziemlich alles möglich. Relevante Dokumente, Ordner, Fotos und Video-Aufnahmen finden dabei gleich auf der installierten 512 GB Festplatte Platz. Zudem lässt sich die Einsteiger-Workstation mit zwei M.2 SSDs bestücken.

Precision_3560_Artikel_2.jpg

Auch beim Display punktet die Precision 3560 mit einem breiten Portfolio: Standardmäßig ist ein 15,6 Zoll großes TNS-Panel verbaut, das über eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln sowie über eine Helligkeit von 220 Nits verfügt und den sRGB Farbraum zu 45 Pro-zent abdeckt.

Neben einem Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und einer Helligkeit von 250 Nits bietet die Workstation auch einen 4K-Display mit einer 100-prozentigen sRGB-Abdeckung und einer Helligkeit von 400 Nits.

Und bei den Anschlüssen? Setzt die Precision 3560 auf zwei Thunderbolt 4- und zwei USB-A-Anschlüsse, auf HDMI 2.0, einen microSD-Kartenleser sowie bei Bedarf einen Fingerabdrucksensor. Ins Netz browst die Workstation mit Gigabit Ethernet über Netzwerkkabel oder mit 802.11-WLAN. Bluetooth 5.1 erlaubt es der Precision 3560, sich ohne Kabel mit weiterem Zubehör zu verbinden.

Precision_3560_Artikel_1.jpg

Beim Gehäuse erfolgte eine grundlegende Überarbeitung: Die vier Trackpad-Tasten des Vorgängers sind verschwunden, das Trackpad selbst ist wesentlich größer. Auch die Tastatur, so Dell Technologies, sei nun „noch besser“.

Das gilt auch in Sachen Umweltfreundlichkeit: Gerade das Gehäuse besteht zum Teil aus Bio-Plastik und ist mit Carbon kombiniert – was sich gleich noch im Gewicht niederschlägt. So kommt die Precision 3560 bei einer Bauhöhe von 2,32 Zentimetern gerade einmal auf 1,58 Kilogramm. Eine wirklich reife Leistung!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.