Dell Technologies zum Thema Nachhaltigkeit

Dell Technologies hat sich dazu verpflichtet, den menschlichen Fortschritt voranzutreiben. Durch ihre Technologie, ihre Mitarbeiter und ihre Reichweite möchten sie aber auch einen positiven, nachhaltigen Einfluss auf die Menschheit und den Planeten nehmen. In der Vision für 2030 „Progress made real“ verdeutlicht Dell Technologies, wie positive soziale Auswirkungen in der Zukunft erzielt werden sollen. Es wurde sich aber nicht nur für die kommenden Jahre viel vorgenommen, sondern es gibt bereits jetzt schon einige Erfolge zu verzeichnen.

 

Erfolge von Dell Technologies

  • Nicht mehr benötigte Carbonfaser-Reste aus der Luft- und Raumfahrt werden in Dell Technologies Produkten verwertet, um Abfall zu vermeiden und gleichzeitig die Produkte widerstandsfähiger und leichter zu machen.
  • Die von Dell Technologies verwendeten Harze bestehen durchschnittlich zu 30 – 35 % aus recycelten Stoffen.
  • Dell Technologies hat Innovationen wie geschlossene Kreisläufe und Regenwassersammel-Systeme in den eigenen Anlagen eingeführt, um den lokalen Wasserrisiken Rechnung zu tragen.
  • Dell Technologies Produkte sind auf eine lange Nutzungsdauer, einfache Upgrades und problemlose Reparaturen ausgelegt: Es wird zum Beispiel nur ein Minimum an Leim und Kleber verwendet und stattdessen auf modulare Designs und einheitliche Schraubengrößen gesetzt.
  • Dell Technologies bietet für Endkunden in mehr als 75 Ländern die kostenlose Rücknahme der Produkte an. Zur Förderung der Wiederverwendung werden pro Jahr etwa 800.000 zurückgegebene und überholte Produkte über das Global Dell Outlet verkauft, damit diese nicht vor Ende der Lebensdauer recycelt werden.
  • Es wird eng mit den Lieferanten zusammengearbeitet, um die Menschenrechte, Arbeitsstandards und eine verantwortungsvolle Beschaffung von Mineralien zu gewährleisten. Durch die Unterstützung der in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte dargelegten Grundsätze wird dafür gesorgt, dass die Gesundheit und die Sicherheit aller Mitarbeiter geschützt werden.
  • Die Schalen, die bei der Verpackung bestimmter Produkte zum Einsatz kommen, bestehen zu 50 % aus recyceltem Kunststoff aus Gewässern und Wassernähe und zu 50 % aus recyceltem HDPE. Es kommen somit keine neuen Materialien zum Einsatz und Kunststoff wird aus den Meeren entfernt.
  • Für Polstermaterial wird auf Bambus als schnell nachwachsende Ressource und auf Verpackungen aus Pilzen von Ecovative Design gesetzt, die den Transport ohne den Einsatz von kunststoffbasierten Polster- und Füllmaterialien ermöglichen

 

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte

 

 

Logos12.png

Diese Website verwendet Cookies

Um die volle Funktionalität zu gewährleisten, benötigt diese Website Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Speicherung von Browser-Cookies. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Einloggen, personalisierte Inhalte sehen, zwischen Site-Kulturen wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie zumindest alle System-Cookies zulassen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzrichtlinie von Ingram Micro.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.