Senkrechtstarter!

AeroFarms erntet mit IoT-Lösungen von Dell Technologies jede Menge Wissen.

Kein Sonnenlicht, kein Ackerboden, keine Pestizide: Was AeroFarms in seinen urbanen „Gewächshallen“ züchtet, hat das Potenzial, die konventionelle Landwirtschaft zu revolutionieren. Damit die Idee auch nachhaltig fruchtet, bauen die Hightech-Bauern auf IoT-Lösungen von Dell Technologies.

Senkrecht in die Zukunft: Seit 2004 leistet AeroFarms Pionierarbeit für urbane Landwirtschaft. Statt auf großen Ackerflächen wachsen Gemüse und Kräuter in riesigen Lagerhallen – und zwar vertikal in übereinander gestapelten Containern. Ganze zehn Gewächshäuser betreibt AeroFarms in den USA. Auch eines der weltweit größten, das in Newark, New Jersey, steht– gerade einmal 15 Minuten von Manhattan entfernt.In einer ehemaligen Stahlfabrik mit einer Fläche von insgesamt 6.500 Quadratmetern züchten die Indoor-Bauern jährlich 1.000 Tonnen Blattgemüse in bis zu neun Meter hohen Türmen.

Und das ohne Nährboden: Die Pflanzen wachsen vielmehr an einem speziellen Textilgewebe, das AeroFarms aus recycelten Plastikflaschen gewinnt. Das Gewebe hält nicht nur die Wurzeln fest, sondern stellt auch sicher, dass die gezielte Versorgung mit Wasser und Nährstoffen funktioniert – wie eine Art Wachstumsbehälter.

 

„AeroFarms ist nicht umsonst führend im Bereich der nachhaltigen Indoor-Landwirtschaft. Sie leisten mit ihren hoch innovativen Ideen und Lösungen echte Pionierarbeit. Dabei zeigen sie völlig neue Wege auf, die Landwirtschaft umweltverträglich und zukunftssicher zu gestalten. Wir sind stolz darauf, dass wir mit unseren IT-Lösungen dazu beitragen können, die Visionen des Unternehmens Realität werden zu lassen.“

Uwe Wiest - Regional Sales Director DACH, OEM Solutions EMEA, Dell Technologies

 

Bild_DellTalk.png

 

Weniger Wasser, mehr Produktivität.

Im Ergebnis liefert die sogenannte aeroponische Anbaumethode erstaunliche Zahlen: So nutzt AeroFarms im Vergleich zum kommerziellen Feldbetrieb nur etwa 1% der Flächen, verbraucht um bis zu 95% weniger Wasser und erreicht eine 390 mal höhere Produktivität – was auch mit der saison- und wetterunabhängigen Produktion zusammenhängt, die 24/7 läuft. AeroFarms versteht sich aber nicht nur als Lebensmittellieferant, sondern auch als Technologie- und Forschungsunternehmen – mit dem Ziel, die Landwirtschaft so zu entwickeln, dass sie den Herausforderungen der Zeit gewachsen ist. Stichwort: Ernährung der Weltbevölkerung, Schonung der begrenzten natürlichen Ressourcen, Lösung der unkalkulierbaren Klimaveränderungen.

In der Praxis sieht das dann so aus: Zehntausende Mikrosensoren messen kontinuierlich die Temperatur, die Feuchtigkeit sowie den Sauer- und Nährstoffgehalt, um jeder Pflanze während ihres Wachstumszyklus von 12 bis 16 Tagen ideale Bedingungen zu verschaffen.Das gilt auch für die LED-Beleuchtung, die sich für die Photosynthese einschaltet. Dabei – und das ist dann nochmal eine Überraschung – unterscheiden sich die optimalen Lichtfrequenzen von denen der Sonne. Woher das die Hightech-Bauern wissen? Bei jeder Ernte, also etwa alle zwei Wochen, verarbeiten und analysieren die AeroFarmer mehr als 130.000 Datenpunkte, um im laufenden Betrieb die Produktqualität, unter anderem den Geschmack, die Textur und die Farbe, aber eben auch die Effizienz der Produktion, also den Ertrag, zu verbessern.

 

„Dell Technologies is an ideal technology partner for AeroFarms. Dell offers a comprehensive infrastructure portfolio that spans our IT needs, from edge gateways and rugged tablets to machine learning systems and network gear. We also greatly benefited from Dell Technologies expert consulting services through their IoT Advisory Service and the IoT Vision Workshop, which helped us align our business and determine our highest-value analytics use cases.“

David Rosenberg - AeroFarms Co-Founder and CEO

Vom Edge über den Core bis zur Cloud.

Möglich macht das eine breite Palette an Technologien von Dell Technologies, die vom Edge über den Core bis zur Cloud reichen. AeroFarms holte sich dazu die IoT-Beratung von Dell Technologies Consulting ins Gewächshaus, nutzte auch deren IoT Vision Workshop und gab dann den IoT-Experten grünes Licht für die Entwicklung und die Implementierung des IoT-Architekturkonzepts.Eine fruchtbare Entscheidung: Denn die am Edge geernteten Daten fließen jetzt mit leistungsstarken Dual-Core Intel-Atom Prozessoren an die IoT-Edge-Gateways von Dell Technologies.

Nach deren Verarbeitung gelangen sie über das Farm-Netzwerk zu Latitude Rugged Tablets und einen lokalen Server-Cluster, wo sie zur Überwachung und Analyse den Hightech- Bauern zur Verfügung stehen.AeroFarms geht sogar noch einen Schritt weiter und baut nicht nur seine Fähigkeiten des maschinellen Lernens aus, sondern betreibt auch seine Datenanalysen vermehrt in der Cloud. Das Ziel: Jede Stufe des intelligenten Anbauprozesses zu automatisieren – von der Aussaat bis zur Verpackung.

Denn sobald die Pflanzen just-in-time reif sind – gesteuert durch AeroFarms Präzisionsanbau-Algorithmen – startet die Ernte und die Vor-Ort-Verpackung. Die Lieferung erfolgt dann primär an lokale Lebensmittelgeschäfte und Restaurants, was die Transportkosten „auf wenige Kilometer“ reduziert und den Verderb der Produkte minimiert. Denn die Wurzeln des Indoor- Bauernhofs liegen genau dort, wo auch in Zukunft die meisten Menschen leben: mitten in der Stadt. Noch ein Pluspunkt …

 

DT_AuthorizedDistributor_4C-1-Kopie.jpg 

Diese Website verwendet Cookies

Um die volle Funktionalität zu gewährleisten, benötigt diese Website Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Speicherung von Browser-Cookies. Wenn Sie keine Cookies zulassen, können Sie möglicherweise bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Einloggen, personalisierte Inhalte sehen, zwischen Site-Kulturen wechseln. Es wird empfohlen, dass Sie zumindest alle System-Cookies zulassen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzrichtlinie von Ingram Micro.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.