Was ist Smart Home?

In fast allen Haushalten ist ein mit dem Internet verbundenes WLAN-Netz bereits eine Selbstverständlichkeit. Über dieses Netz können PCs, Notebooks, Tablets, Spielekonsolen und Smartphones der Familienmitglieder miteinander verbunden sein, um beispielsweise über externe Clouds oder netzgebundene Speicher (sog. NAS) Musik, Bilder, Videos, Dokumente oder Spieledaten auszutauschen. An das WLAN-Netz können zudem die vorhandene Unterhaltungselektronik, das Smart TV oder auch die Telefonanlage angeschlossen sein. Viele Konsumenten sind sich dabei nicht bewusst, dass sie sich somit bereits in einer typischen Smart Home-Umgebung bewegen.

SmartHome.jpg


Der Begriff „Smart Home“ hat sich als Synonym für die Vernetzung intelligenter Komponenten, Geräte und Systeme in privat genutzten Wohnungen oder Häusern durchgesetzt. In der Darstellung werden eine Reihe von Smart Home-Bereiche unterschieden, die sich in verschiedenen Branchen zumeist auf der Grundlage unterschiedlicher Vernetzungstechnologien und Zielsetzungen etabliert haben. Die aus heutiger Sicht wichtigsten Bereiche sind:

1. Energiemanagement
2. Entertainment und Kommunikation
3. Gebäude-/Wohnungssicherheit
4. Gesundheit/Ambient-Assisted-Living (AAL)/Wellness
5. Hausautomation und Komfort
 

Smart-Home.jpg

Wir verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Wenn Sie diese Website nutzen, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung.