TR Training & Enablement VT TT CT Cy DT SC CS HZ UC
MA Marketing Services Br Ly Ev
FS Financial Solutions Ax Cx XS SF TA
LS Logistic Services EW Bu Cu RL La DP PD Sw FF
PY Partner Connectivity Ws Ft EDI xml eI St oT API
PS Professional Services Ay TS In OP PoC RaL Wy
CE Cloud Ecosystem GtM CM IO IL IM IC Rev WAF FTR
MD Managed Services LM Co SP
LC LifeCycle Services Re ID Rm RG

Wichtige Information zur Ihrer Assembly Bestellung

 

Sehr geehrter CHANNEL ASSEMBLY Fachhändler,

vielen Dank, dass Sie sich für CHANNEL ASSEMBLY entschieden haben. Aus Ihrer Bestellung konnten wir entnehmen, dass Sie sich für eine Installation von Betriebssystem und die dazu gehörige RAID Konfiguration entschlossen haben. Um diese Leistung für Sie ordnungsgemäß durchführen zu können, benötigen wir von Ihnen noch wichtige Informationen. Senden Sie bitte das Formular vollständig ausgefüllt an die unten genannte E-Mail-Adresse zurück.

IM-Assembly@ingrammicro.com

Beachten Sie bitte, dass wir ohne diese Information die von Ihnen bestellten Server nicht assemblieren können. Daher bitten wir Sie, um Wartezeiten und Lieferverzögerungen zu vermeiden, uns diese schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen.

Kontaktdaten Partner
RAID Gruppen:
RAID Set 1 (Partition für das Betriebssystem)

Installationsdaten:

Wünschen Sie eine Hot-Spare-Festplatte?:
GB
Achtung Mindestgröße für das Betriebssystem beachten:
  • Windows Server 2016 (Essentials, Standard, Datacenter)min. 32 GB
  • Windows Server 2019 (Essentials, Standard, Datacenter)min. 32 GB
RAID Set 2 (Partition für Daten)

Installationsdaten:

Wünschen Sie eine Hot-Spare-Festplatte?:
GB
Installation von Windows Server 2016 und 2019

Das Passwort für die Administration wird standardmäßig

  • Windows Server 2016mit Ingram-01
  • Windows Server 2019mit Ingram-01
Der Firmenname wird in die Registry aufgenommen und z.B. in der User- und Gruppenerstellung angezeigt (Dashboard)
Der Vor- und Nachname des Benutzers wird in den Eigenschaften des Benutzers angezeigt, der im Nachgang anstelle des Administrators erstellt wird und diesen ersetzen soll. Dieser User kann den Server vollständig administrieren.
Installationsdaten:

Beispiele für RAID-Systeme erklärt

RAID-Level Variante MIndestanzahl Festplatten oder SSDs Toleranz gegen Ausfall Informationen zum RAID-Level
RAID 1 zwei Festplatten eine Festplatte Der RAID 1 ist ein Festplatten-Verbund von zwei oder mehr Festplatten. Bei RAID-Level 1 werden die Daten doppelt, also mindestens auf zwei Festplatten gespeichert. Man bezeichnet das als Datenspiegelung oder Mirroring.
RAID 5 drei oder mehr Festplatten eine Festplatte Fällt im RAID 5 eine Festplatte aus, so sind die Daten in höchstem Maße gefährdet. Denn fällt noch eine Festplatte aus, so sind die Daten endgültig verloren. Ein RAID 5 verkraftet den Ausfall einer zweiten Festplatte nicht.
RAID 6 vier Festplatten Bis zu zwei Festplatten Im Gegensatz zu RAID 5 werden zweifache Paritätsinformationen berechnet und gespeichert, wodurch der Verbund den Ausfall von bis zu zwei Festplatten ohne Datenverlust verkraftet. Die zusätzliche Fehlertoleranz wird durch eine verringerte Gesamtspeicherkapazität gegenüber RAID 5 erkauft.
RAID 10 vier Festplatten Siehe Info zum RAID-Level RAID 10 ist sicher, weil es alle Daten doppelt oder sogar mehrfach ablegt. Es ist außerdem schnell, weil die Daten auf mehrere Platten verteilt sind, auf die simultan zugegriffen werden kann.
Um RAID 10 einzurichten benötigen Sie mindestens vier physische Speicherlaufwerke und einen Festplatten-Controller, der RAID 10 beherrscht.
Hot-Spare-Festplatte erklärt:

Eine Hot-Spare-Festplatte ist eine in einem System in Reserve (spare) gehaltene (normalerweise nicht verwendete) Festplatte. Fällt eine andere Platte aus, wird die Hot-Spare-Platte im laufenden Betrieb (hot) automatisch anstelle der defekten eingebunden.

Global Spare
Eine Global Spare springt für alle passende Festplatten bzw. SSDs ein, die in einem Server oder Storage System vorhanden sind.
Dedicated Spare
Eine Dedicated Spare kann nur für ein bestimmtes RAID-Set einspringen
HINWEIS:

Unsere Beratung ist ausdrücklich begrenzt auf die von Ihnen gestellte(n) Frage(n) und basiert einzig auf den damit uns zur Verfügung gestellten Informationen. Probleme und deren Lösungen können von der Art Ihrer Systemumgebung und zahlreichen anderen Faktoren abhängen, die Ingram-Micro nicht bekannt sind. Deshalb kann Ingram-Micro außer im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit keinerlei Haftung übernehmen. Bitte beachten Sie, dass technische Informationen mit dem Vorhandensein neuen Datenmaterials Veränderungen unterliegen.

Ansprechpartner